Drohne – die Postboten und Sportler der Zukunft

Drohnen

Die Zukunft ist zum Greifen nahe. Ob selbstfahrende Autos, Elektroautos oder Virtual Reality wir leben im Zeitalter neuer innovativer Technologien, dieunsere Welt in eine computergesteuerte Welt macht. Dazu gehört auch die seit einiger Zeit erfundene Drohne. Drohnen wurden in früherer Zeit hauptsächlich im Militär benutzt, doch nun gibt es auch Drohnen, die auch für einfache Menschen zugänglich sind. Natürlich sind dies keine Kriegsdrohnen, sondern per Fernbedienung gesteuerte kleine Flugdrohnen.

 

Was kann man mit einer Drohne machen?

Warum kaufen Menschen eine Drohne? – eine gute Frage, mit einer klaren Antwort. Die kleinen Computer können einiges, was normale Menschen in ihrem Alltag brauchen könnten. Denn die HD-Kameras in den Drohnen sorgen für ein atemberaubendes Fotoerlebnis. So kann man tolle Kameraflüge von den schönsten Orten der Erde und somit Bilder von allen möglichen Winkeln machen. Mit solchen fliegenden Objekten kommt man außerdem dorthin, wo kein Fußgänger je war. Die meisten Nachfrager kaufen eine Drohne, um im Urlaub spektakuläre Aufnahmen zu schießen.

Auch zur Videoproduktion sind Drohnen perfekt geeignet. Die meisten relevanten Influencer, Youtuber und Producer benutzen diese neue Technologie, da sie in der Luft eine gute Stabilität besitzen. Damit können sie für ihr (Musik)video gute „Landscapeausschnitte“ einfügen.

 

Drohnen als PaketlieferantDHL Paket Drohne

Ob Alibaba, Amazon, Google, Facebook oder DHL – alle Logistikunternehmen testen zurzeit Drohnen als Paketlieferant. Die bisher beste Lieferdrohne kann unglaubliche 100 Kilogramm bis zu 30 Minuten tragen. Zurzeit ist dies leider noch zu unterentwickelt. Dazu kommt, dass die computergesteuerten Postboten noch nicht 100% vor Hackerangriffen geschützt sind. Dazu kommt, dass die Ablieferung im eigenen Garten/Balkon generell zu gefährlich ist. Dafür werden die Pakete und Briefe höchstwahrscheinlich zur örtlichen Post gebracht und von da aus dann per Fahrrad oder Auto zu den jeweiligen Wohnungen.

 

DJI Mavic AirDJI Magic Drone

Die zurzeit beste Drohne ist die DJI Mavic Air. Sie vereint Sicherheitsfunktionen und viele Features wie eine 4K-Videoauflösung, 12 Megapixel Kamera oder einen 3-Achsen-Gimbal mit enormer Kompatibilität. Sie kann bis zu 4 Kilometer weit vom Ausgangspunkt wegfliegen.  Mit 430 Gramm ist sie auch extrem leicht und für einen soliden Preis von 849€ auch für Liebhaber bezahlbar.

 

E-Sport mit Drohnen

Drone Racing League (DRL) – Ist das die Formel 1 der Zukunft? 2015 wurde dieser Rennsport mit Drohnen erfunden. Bei diesem Sport wird auf einem Gelände ein Parcour aufgestellt die die Sportler mit ihren Drohnen mittels VR und einer Fernbedienung so schnell wie möglich bewältigen müssen. Durch die VR Brille sehen die Sportler das, was die Kamera der Drohne einfängt. Wenn die Drohne einmal abstürzt, oder gegen ein Hindernis crashed gibt es keine Möglichkeit diesen Lauf noch zu gewinnen, da diese Drohne folglich disqualifiziert wird. Alle fliegen mit dem gleichen Modell einer Drohne. Der Racer X ist momentan die Wettkampfdrohne. Diese Drohne kann eine Höchstgeschwindigkeit von 288 km/h erreichen. Diese Geschwindigkeit wurde aber noch nie erreicht. Das schnellste was jemals damit geflogen wurde war 263 km/h.Racer X Renndrohne

Auch wenn es noch einige Probleme mit der Erfindung Drohnen füfr den Alltag gibt, ist es dennoch sicher, dass einies Tages Postdrohnen im Luftraum umherschwirren werden. Drohnen werden in der Zukunft ein fester Bestandteil unserer Gesellschaft. Vielleicht werden daraus auch schon die ersten fliegenden Autos?